Wie das zweite Jahr #Hauptstadteishockey war und was die Zukunft bringt

Hey Leute, es ist tatsächlich schon wieder zwei Jahre rum, seit wir (Tom und Wally) das Projekt #Hauptstadteishockey starteten.
Wie im vergangenen Jahr, möchten wir in einem kurzen Artikel reflektieren, wie das vergangene Jahr war, was die Zukunft bringt und natürlich euch danken, dass Ihr diesen gemeinsamen Weg dieses kleinen und unabhängigen Blogs begleitet.
Wir danken allen LeserInnen, FollowerInnen und Fans, dass Ihr insgesamt 280 Artikel auf hauptstadteishockey.com, über 5300 Tweets auf Twitter, 775 Fotos auf Instagram und unzählige Posts auf Facebook ausgehalten habt.

Nachdem der Dankespart abgehandelt ist, möchten wir Euch kurz von unseren Highlight aus den letzten 365 Tagen erzählen und auch mit der Sprache rausrücken, was wir für das dritte Jahr #Hauptstadteishockey geplant haben.

Wie es war:

– Die Hauptstadteishockey-Community wächst und wächst und wächst. Bei Facebook, natürlich nicht so stark wie im ersten Jahr, aber trotzdem konnten wir dort von 1500 Fans auf knapp 2400 Fans wachsen. Bei Twitter konnten wir von 700 FollowerInnen auf über 1200 FollowerInnen wachsen. Völlig überwältigt, sind wir von unseren FollowerInnen bei Instagram. Dort wuchs die Zahl von 1100 FollowerInnen auf über 3000. Der dortige Hype ebbt nicht ab und auch die halben Teams der Eisbären Juniors und Eisbären, sowie Teile der sportlichen Leitung schauen täglich in unseren Instastories vorbei und erfreuen sich an unseren Fotos und Texten.

– In unserem zweiten Jahr veröffentlichten wir weniger Artikel als im ersten (160 vs. 120). Das hat zwei Gründe. Wir haben die Stuktur der Spieltagsartikel umgestellt. d.h. statt hastig sofort nach jedem Spiel einen Artikel zu veröffentlichen, der nur das Spiel und die Tore nacherzählt, geben wir uns nun die Zeit, nach einem DEL-Wochenende kurz durchzuatmen, die Gedanken zu sammeln und die dann gebündelt für euch im Game Recap aufzuschreiben.

– Der zweite Grunde, warum wir weniger Artikel veröffentlichten, ist unser Podcast. In mittlerweile 19 Episoden reden wir (unter der Saison) alle zwei Wochen zwischen 1,5 und 3 Stunden über den Eishockeysport in Berlin.
Mittlerweile ist auch Flo fest im Hauptstadteishockey-Team angekommen. Nachträglich Herzlich Willkommen!

– Der #ProspectReport ist auch im zweiten Jahr in Deutschland einmalig. Alle vier Wochen werfen wir einen genauen Blick auf die Prospects, die in der Organisation der Eisbären, für die Lausitzer Füchse auflaufen oder bei deren Kooperationspartner. Die Reports werden von Monat zu Monat umfangreicher und mittlerweile kann man auch aus ihnen, bei aktuellen Artikeln, zitieren und so im nach hinein ganz genau beobachten, wie die jungen Spieler sich entwickelt haben.

– Apropos junge Spieler. Unsere erste Verstärkung in der vergangenen Saison, Vanessa, hat alle vier Wochen im “Eisbären Juniors Update” einen Blick auf die Nachwuchsarbeit der Eisbären Juniors geworfen und aufgeschrieben, was die Jugend und Junioren so im Welli treiben.

– Unsere zweite Verstärkung, kurz vor der Saison war Annika. Sie hat sich intensiv mit der Frauenmannschaft der Eisbären Juniors auseinandergesetzt und darüber berichtet.
Patrick, unser dritter Neuzugang vor der Saison, verlässt uns nach einer Spielzeit schon wieder. Wir wünschen viel Erfolg im weiteren Lebensweg!

– In der Sektion “Wie es wird” schrieben wir im vergangenen Jahr:
“Wir forcieren eine stärkere Zusammenarbeit mit dem Fanzine Eis-Dynamo.”
Diese Zusammenarbeit entwickelt sich fantastisch. Während wir monatlich die Eis-Dynamo Interviews mit diversen Spielern Online veröffentlichen dürfen, stellen wir dem Eis-Dynamo Fotos und Texte für ihr monatlich erscheinendes Heft zu Verfügung. Auch Interviews werden verstärkt gemeinsam geführt. Wie z.B. in der vergangenen Saison mit Jamie MacQueen und Kevin Poulin.

– Ebenfalls in der Sektion “Wie es wird” schrieben wir im vergangenen Jahr:
“Karitative Dinge ausbauen”
Im ersten Jahr Hauptstadteishockey sammelten wir im Monat November für die Movember Foundation mit vielen HelferInnen 900€ für die Männergesundheit (Hodenkrebs, Prostatakrebs, Depressionen etc.).
Im zweiten Jahr bekamen wir tatkräftige Unterstützung von Micki DuPont, der Floorballmannschaft der Eisbären Juniors und einem anonymen Spender, der sein pinkes Game Worn Trikot von James Sheppard für eine Auktion spendete.
Dank der tatkräftigen Unterstützung alle Beteiligten, konnten wir 3150€ für die Movember Foundation sammeln. Dankeschön!

– Zum ersten mal haben wir mit der Champions Hockey League zusammengearbeitet und vor- sowie nach den drei Heimspielen Content an die CHL geliefert haben wie z.B. Fotos und Interviews mit Spielern.

Wie es wird:

– Vll. schaffen wir es ja in diesem Jahr Steady  zum laufen zu bringen. Sodass Ihr, wenn Ihr freiwilliger Basis wollt, finanziell einen kleinen Beitrag leisten könnt. Denn bisher finanzieren wir alles aus unseren privaten Mitteln. Server-Gebühren, Podcast-Equipment, Kamera-Equipment und vieles mehr.

– Merch. Ja, wir wissen es, ihr wollt Merch. Keine Frage bekommen wir öfter zu hören. Designtechnisch haben wir allerdings nicht so viel drauf, wie bei den Texten oder den Fotos. Also liebe Designer, meldet euch!

– Nachdem wir im vergangenen Jahr unseren Podcast an den Start gebracht haben und es leider nicht geschafft haben, in der Sommerpause, zusammen mit euch, eine Live-Episode zu produzieren, planen wir zum NHL Global Series Spiel der Chicago Blackhawks in Berlin eine Live-Ausgabe zusammen mit unseren Freunden von den Shorthanded News. Wenn es konkret wird, sagen wir euch natürlich noch gesondert bescheid.

– Wir sind immer offen für neuen Input und neue Leute. Falls Ihr meint, uns irgendwie helfen zu können, wie z.B. beim Design von Dingen oder beim Schreiben, dann meldet euch über alle bekannten Kanäle.

– Also quasi genau so, wie Hannes es gemacht hat. Hannes ist nämlich unser erster Neuzugang für die Saison 2019/2020 und er wird sein Hauptaugenmerk auf das Thema Advanced Stats legen.
Wir wünschen dir viel Spaß und Herzlich Willkommen im Team!

Ihr seht, es war für uns alle ein anstrengendes sowie nervenaufreibendes zweites Jahr und wenn man alles nochmal reflektiert, wird uns allen erst klar, was wir hier geschafft haben und was wir weiter aufbauen. Wir wussten, dass das zweite Jahr immer härter ist als das erste. Aber wir haben es gemeinsam mit euch gemeistert.
Auf das wir im dritten #Hauptstadteishockey Jahr dieses Niveau halten und weiterhin gemeinsam etwas Großartiges bauen.

Danke, an alle LeserInnen, FollowerInnen, Fans und die ganze #Hauptstadteishockey|community für Eure Treue und Euren Support! <3

Vanessa, Annika, Hannes, Robert, Flo, Tom und Wally



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.