Jonas Müller nimmt Einladung der Winnipeg Jets an

Am Wochenende findet in Dallas der NHL Draft statt und es könnte mit Alexis Gravel der erste gebürtige Berliner seit Leon Gawanke gedraftet werden. (Wir berichteten: LINK)
Die NHL Teams laden nach dem Draft Ihre Prospects zum Development Camp ein und wie Ihr sicher gestern schon beim Eisbären-Live Podcast gehört habt, hat neben Leon Gawanke auch Jonas Müller eine Einladung der Winnipeg Jets erhalten. Müller wird diese Einladung auch annehmen und eine Woche in Winnipeg trainieren und sich so evtl. in den Fokus der Jets spielen.
Ein kurzfristiger Wechsel ist nicht zu befürchten, da die Deadline für Wechsel unter Vertrag stehender Spieler von Europa in die NHL schon überschritten ist. Stichtag war laut „Player Transfer Agreement“ zwischen der IIHF und der NHL der 15. Juni. (Ob eine etwaige NHL-Ausstiegsklausel im Arbeitsvertrag zwischen Müller und den Eisbären enthalten ist, ist uns natürlich nicht bekannt.)
Für Müller ist es nicht das erste Development Camp in Nordamerika. Er war u.A. die letzten Jahre mit Kai Wissmann bei den Los Angeles Kings. Auch vor ihm waren schon einige Eisbären in nordamerikanischen Camps wie z.B. Franzreb, Rankel, Hördler, Busch und Braun.

Die Eisbären-Live Sendung könnt Ihr hier nachhören:

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.