Aubry im NHL Expansion Draft

Ein Blick in die Gedankenwelt von Louis-Marc Aubry wäre sehr interessant. Vor allem in den letzten Tagen. Neben seinem Comeback auf dem Eis beim Development Camp der Eisbären und der LA Kings, wurde in der vergangene Woche sein Ex-Klub aus der AHL – die Grand Rapid Griffins – Calder Cup Champion. Immerhin bestritt Aubry die viert meisten Spiele für das Farmteam der Detroit Red Wings.

Heute tauchte der Name „Aubry“ unerwartet in Verbindung mit dem elfmaligen Stanley Cup Sieger aus Michigan auf. Louis-Marc Aubry steht nämlich auf der Liste der Spieler, die von den Detroit Red Wings im kommenden Expansion Draft der NHL nicht geschützt werden. Bis Mittwoch haben die Vegas Golden Knights Zeit, um sich von den 30 bestehenden NHL-Teams je einen ungeschützten Spieler auszusuchen.

Warum steht Aubry auf dieser Liste?

Der 25-Jährige ist ein s.g. Resricted Free Agent. Das heißt, dass Detroit exklusive Verhandlungsrechte mit dem Stürmer besitzen, zum Beispiel bei einer möglichen Rückkehr nach Nordamerika. Diese Rechte verliert Detroit erst, wenn Aubry im kommenden Jahr seinen 27. Geburtstag feiert.

Für die Eisbären besteht somit erst mal kein Grund zur Sorge.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.